Exklusive Maßanzüge in Köln

Sie pflegen Ihren eigenen Stil – modisch, aber zeitlos.
Ihre Maßanzüge und Maßhemden unterstreichen authentisch Ihre Persönlichkeit.
Sie lieben das Gefühl hochwertiger Materialien und perfekt sitzender Maßkonfektion.

Exklusive Maßanzüge in Köln

Sie pflegen Ihren eigenen Stil – modisch, aber zeitlos.
Ihre Maßanzüge und Maßhemden unterstreichen authentisch Ihre Persönlichkeit.
Sie lieben das Gefühl hochwertiger Materialien und perfekt sitzender Maßkonfektion.

COLLAR & SUITS

Edle Tuche von Meisterhand in Form gebracht sind immer noch die beeindruckendste Visitenkarte Ihrer Persönlichkeit.

Gönnen Sie sich diesen besonderen individuellen Auftritt.

Perfekte Schnittführung, exklusive Verarbeitung und vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten, umgesetzt mit liebevoll ausgewählten, hochwertigen Materialien…
…das ist unser Anspruch an Ihre Kleidung.

Kombiniert mit fachkundiger, stilsicherer Beratung werden Sie sich in Ihrem neuen Outfit rundherum wohlfühlen.

Exklusivität durch Auswahl der Rohstoffe

Wir statten Sie ausschließlich mit Maßkleidung aus qualitativ hochwertigen Materialien aus.

Um die Einzigartigkeit Ihrer Kleidung zu gewährleisten, kooperieren wir mit kleinen exklusiven Handwerksbetrieben und Webereien aus Europa.

Nachhaltigkeit und ein bewusster Umgang mit Ressourcen hat für uns bei der Auswahl unserer Zulieferer höchste Priorität.

Schnitte nach Ihrem Maß

Profitieren Sie beim Maßnehmen von fast 30jähriger Erfahrung in der Schnitttechnik.

Gerne erarbeiten wir mit Ihnen den für Sie perfekten Schnitt Ihrer neuen Maßkleidung.

Vollendet in unserem Atelier

Jedes einzelne Kleidungsstück wird in unserem Atelier in leidenschaftlicher Handarbeit konfektioniert.

Termin vereinbaren

Welcher Maßanzug für welchen Anlass?

Klassischer Maßanzug

Bei Anzügen von der Stange ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Passform immer ein wenig daneben liegt – es sei denn, Ihr Körper entspricht zufällig den Modellgrößenspezifikationen der Massenfertigung.

Selbst gehobene Herrenausstatter bieten Ihnen lediglich die Möglichkeit, bei vorgefertigter Massenkonfektion Bund, Hosenbeine und Ärmel durch Änderungsschneider anzupassen.

Eine Änderung ist immer ein Kompromiss. Ihr Körperbau (vom Halsumfang über Schulterbreite und Brustkorb bis zu Oberarm-, Oberschenkel- und Wadendicke) bleibt bei der Änderungsschneiderei unberücksichtigt. Die einzige Lösung für einen kompromisslos passenden Anzug ist die Maßanfertigung.

Wenn Sie auf der Suche nach einem kompromisslos perfekten Anzug sind, der Ihnen wie angegossen passt und Ihren Stil ausdrückt, freuen wir uns auf Ihren Besuch.

Abendgarderobe / Smoking

Wenn Sie eine Einladung zu einer Veranstaltung mit Abendgarderobe haben, brauchen Sie einen Smoking. Der klassische Smoking ist „scharf“ geschnitten. Er wird in verschiedenen Varianten angeboten. Ein traditioneller Smoking besteht aus einem einreihigen Jackett mit Paspeltaschen. Typischerweise hat er ein Revers oder einen Schalkragen, die gleichermaßen authentisch und korrekt sind und normalerweise aus Seide, Satin oder Grosgrain bestehen. Ein gekerbtes Revers gilt nicht als typisch für eine Abendgarderobe.

Ein Smoking ist traditionell schwarz. Andere Farben sind nicht nur möglich – sie verleihen dem Träger eine Aura von Extravaganz, Modebewusstsein und Originalität.

Der blaue Smoking ist eine Option, die dabei nicht zu schrill wirkt. Gewagtere Smokings sind uneinheitlich, sowohl im Kontrast zur Hose als auch im Muster der Stoffe. Wir beraten Sie gern!

Eine klassische Option ist der Smoking mit weißem Jackett zur dunklen Hose.

Die Stil-Regeln für Krawatte und Fliege sind ähnlich wie die für den schwarzen Smoking. Wir sorgen bei unserer Stilberatung dafür, dass alles passt und so vermeiden Sie gekerbte Aufschläge (eine Fliege ist üblich).

Lounge-Anzug

Der Lounge-Anzug war ursprünglich die weniger formelle Version des Morgenanzugs. Der zweiteilige Lounge-Anzug entstand nach dem Zweiten Weltkrieg, um im Rahmen des Mangels an Stoffen aus der Not eine Tugend zu machen und die Weste einzusparen.

Heute ist die Weste meist ein Teil der Lounge Suits. Alle drei Teile sind typischerweise aus demselben Stoff geschnitten, wobei individuelle Abweichungen erlaubt sind. Der Lounge-Anzug, wie wir ihn heute kennen, ist also ein Oberbegriff, der sowohl zwei- als auch dreiteilige Anzüge umfasst.

Wenn auf einer Einladung als Dresscode „Gesellschaftsanzug“ und nicht „Cocktailkleidung“ steht, ist ein dezenter Anzug wie der Lounge-Anzug absolut passend. Eine maßgeschneiderte Abendgarderobe wäre hier overdressed.

Bonus: Lounge-Anzüge entsprechen gehobenen Anzügen, die Sie auch im Business Alltag tragen können.

Hochzeits-Anzug

Bei einer typischen Hochzeit sollte Formalität an erster Stelle stehen. Ein vielseitiger, immer passender Anzug, der Ihren Proportionen schmeichelt, ist die beste Wahl.

Wenn es bei einer Hochzeit ein Farbschema gibt, wie es Wedding-Planner typischerweise designen, sollten Sie sich unbedingt auch beim Anzug daran halten.

Im Zweifelsfall passt ein schlichtes dunkles oder mittleres Grau zu allem. Das „typisch italienische“ dunkle Marineblau ist vielseitig, sieht immer gut aus und ist auch für Business Anlässe wunderbar weiter verwendbar. Außergewöhnliche Muster und Farben eignen sich für modebewusste und avantgardistische Menschen, die dies auch zeigen möchten.

Wenn Sie sich für einen dreiteiligen Anzug entscheiden, sollten Sie immer daran denken, dass bei einer Weste kein Gürtel angebracht ist. Hosenträger sind eine ideale Alternative.

Für Hochzeiten bei sonnigem Wetter eignen sich lässigere Modelle in helleren Tönen. Auch die Struktur darf weicher sein. Die Polsterung ist hier dünner als in klassischen Hochzeitsanzügen. Weiche Leinen- und Baumwollstoffe werden im Sommer gern getragen.

Leinen-Anzug

Ein Leinenanzug ist ein Must-have für die warme Jahreszeit und Reisen in sehr warme Regionen.

Der leichte und lockere Leinenanzug besteht aus Flachsfasern. Er hat eine extrem niedrige Fadenzahl (eine Mischung aus feiner Baumwolle mit ca. 200 Fäden und feinem Leinen mit ca. 80-150 Fäden). Durch sein Material und die Art der Webtechnik ist er viel leichter und luftiger als andere Anzüge.

Ein Leinenanzug ist die perfekte Wahl, wenn Sie geschäftlich in einem besonders warmen Klima stilvoll aussehen und möglichst wenig schwitzen möchten.

Zu einem Leinenanzug können Sie sowohl ein offenes Leinenhemd als auch ein weißes Baumwollhemd mit Krawatte tragen.

Woll-Anzug

Ein kühler Herbst oder gar ein kalter Winter haben einen positiven Aspekt: Sie können einen Wollanzug tragen.

Wollanzüge sind weicher und daher angenehmer zu tragen als Tweed. Sie bieten eine gute Mischung aus Komfort, Stil und Wärme. Deshalb sind sie zwischen Oktober und März in unserem Klima die erste Wahl. Grundsätzlich ist Wolle in den kühleren Monaten eine bessere Idee als Baumwolle oder gar Leinen, weil sie viel wärmer hält. Das gilt natürlich auch für unsere maßgeschneiderten Wollmäntel.

Reine Wolle ist auch deshalb eine gute Idee, weil sie im Gegensatz zu Polyester ökologisch nachhaltig ist. Wolle wird ebenso wie reine Baumwolle innerhalb weniger Monate biologisch abgebaut, ohne Mikrofaser- oder Plastikverschmutzung zu verursachen. Bereits der geringste Polyester-Anteil sorgt zwar für mehr Dehnbarkeit, erzeugt aber Mikroplastikmüll.

Sommer-Anzug

Sommeranzüge sollten im Gegensatz zu ihren wintertauglichen Gegenstücken aus Wolle von Natur aus leichter sein.

Weniger dicht gewebte, glattere Fäden bzw. luftdurchlässigere Stoffe wie Leinen, Seide oder feine Merinowolle kommen hier zum Einsatz. Helle Farbtöne reflektieren die wärmeren Temperaturen und die Sonneneinstrahlung.

Ein Sommeranzug bietet viel modischen Spielraum. Künstler, Avantgardisten und Intellektuelle tragen oft leuchtende Farben wie Gelb, Limettengrün, Indigo oder Lila, um ihr Inneres nach außen strahlen zu lassen.

Wenn Sie einen Sommeranzug tragen, haben Sie auch die Möglichkeit, ein wenig mehr zu spielen. Sie können zum Beispiel statt eines Hemdes ein lässiges T-Shirt darunter tragen oder eine Weste über einem edlen T-Shirt tragen.

Hochzeitsanzug exklusive Maßanfertigung

© Petra Fiedler

Hochzeit im Maßanzug

Die Hochzeit ist einer der schönsten und wichtigsten Tage in unserem Leben. Dann sollte alles so sein, wie Sie es sich wünschen. Dazu gehört natürlich ein Hochzeitsanzug nach Maß.

Wir sind Experten für die Maßanfertigung Ihres idealen Hochzeitsanzugs. Ob strahlender Bräutigam oder stilvoller Hochzeitsgast:

Für jeden Hochzeits-Stil bieten wir die passenden Schnitte, Farben und Stoffe. Ob klassisch, urban, Tuxedo, vintage, Boho / Bohemien oder nach dem Motto: “Es kommen nur zwei Gäste – wir”. Ganz gleich ob sie/ihn, er/ihn, oder sie/sie heiratet: Der Look muss bis ins Detail stimmen.

Als Stilberater führen wir Sie durch unsere Stoffe. Mit Liebe fürs Detail erläutern wir Ihnen die Designoptionen. Unsere Stilberater stehen Ihnen mit viel mehr als nur Anzug Know-how zur Seite: Was ist eigentlich Off-white? Muss das Hemd des Bräutigams zum Kleid der Braut passen? Welches Einstecktuch im Maßanzug passt zum Brautkleid? Wie adaptiert man Kleiderordnung und Anzug-Etikette? Wir stellen sicher, dass Ihr perfekter Anzug zu einem unvergesslichen Hochzeitstag beiträgt.

exklusive Maßkonfektion Herren Köln

Leihservice

Sie haben einen Geschäftstermin, ein Vorstellungsgespräch oder sind auf einer Hochzeit eingeladen?

Einen Anzug benötigen Sie aber eher selten, oder Ihrer ist schon etwas in die Jahre gekommen?

Bei uns können Sie einen Anzug in gedeckter Farbe für jede Gelegenheit ausleihen.

Wir beraten Sie gerne und stellen mit Ihnen das optimale Outfit zusammen.

© privates Kundenfoto

„Ein exzellenter und professioneller Service, was Maßbekleidung angeht. Die Beratung ist persönlich und die Stoffe von feinster Qualität und Passform. Vielen Dank für den tollen Anzug. Mein Mann sieht darin klasse aus.“

Sehr gute individuelle Beratung – so entsteht Kleidung, in der man sich wirklich wohlfühlt. Ich bin froh, dieses feine Atelier für mich entdeckt zu haben. Beim nächsten Male sehr gerne wieder.

Bester Anzug! Nie mehr woanders! Super auf Typ und Figur angepasste Schnitte. Empfehlenswert.

Ich habe mir bei COLLAR & SUITS ein Blusenbody anfertigen lassen. Sie sitzt perfekt und ich bestelle beim nächsten Mal gerne wieder hier. Vielen Dank für die kompetente Beratung und den super Service!

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Wir lieben Köln

Wissenswertes und Amüsantes über unsere Stadt

Kölsches Grundgesetz

Kölsches Grundgesetz

Aller guten Dinge sind 11 – und die sollte man kennen, wenn man in Köln lebt.

Das Kölsche Grundgesetz ist eine Mischung aus Überlebensstrategie und Bedienungsanleitung gegenüber der Denkweise und Merkwürdigkeiten von typischen Kölnern – deshalb steht es auch am Köln-Bonner Flughafen am Ankunfts-Terminal. Do wiess jleisch Bescheid.

Wer das kölsche Grundgesetz geschrieben hat, ist unbekannt. Der Autor dieser Seite kann jedenfalls als langjähriger Kölner mit einem Vater aus Nippes und einer Großmutter aus der Südstadt bestätigen, dass es genau so ist:

Artikel 1: Et es wie et es.

(„Es ist, wie es ist.“)
Sieh den Tatsachen ins Auge, du kannst eh nichts ändern.

Artikel 2: Et kütt wie et kütt.

(„Es kommt, wie es kommt.“)
Füge dich in das Unabwendbare; du kannst ohnehin nichts am Lauf der Dinge ändern.

Artikel 3: Et hätt noch emmer joot jejange.

(„Es ist bisher noch immer gut gegangen.“)
Was gestern gut gegangen ist, wird auch morgen funktionieren.
Oder auch: Wir wissen, dass es Murks ist, aber es wird schon gut gehen. Ist auf die Regierungen in aller Welt abgefärbt.

Artikel 4: Wat fott es, es fott.

(„Was fort ist, ist fort.“)
Jammer den Dingen nicht nach und trauere nicht um längst vergessene Dinge. Lebe weiter – janz ejaal, wat och passeht – würden die Bläck Fööss singen.

Artikel 5: Et bliev nix wie et wor.

(„Es bleibt nichts wie es war.“)
Sei offen für Neuerungen.

Artikel 6: Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domet.

(„Kennen wir nicht, brauchen wir nicht, fort damit.“)
Sei kritisch, wenn Neuerungen überhandnehmen.

Artikel 7: Wat wells de maache?

(„Was willst du machen?“)
Füg dich in dein Schicksal.

Artikel 8: Maach et joot, ävver nit zo off.

(„Mach es gut, aber nicht zu oft.“)
Qualität über Quantität.

Artikel 9: Wat soll dä Kwatsch?

(„Was soll das sinnlose Gerede?“)
Stell immer die Universalfrage.

Artikel 10: Drinks de ejne met?

(„Trinkst du einen mit?“)
Komm dem Gebot der Gastfreundschaft nach. Stell disch nidde so aah, würden die Bläck Fööss singen

Artikel 11: Do laachs de disch kapott.

(„Da lachst du dich kaputt.“)
Bewahre dir eine gesunde Einstellung zum Humor

Witzig: Darth Vader op Kölsch

Auch Darth Vader und der Imperator zitieren das kölsche Grundgesetz:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anmerkung: Video hat zwischen Minute 5 und 7 Fehler in der Tonspur.

Neu in der Stadt?

Kölner Sehenswürdigkeiten

Unsere Tipps für alle, die neu in der Stadt sind oder noch nicht die Muße hatten, sich mit Köln und seinen Sehenswürdigkeiten zu beschäftigen:

  • Natürlich der Kölner Dom. Von innen wie außen ein wirklich beeindruckendes Bauwerk. Wer gut zu Fuß ist, sollte den Südturm besteigen und die Aussicht von der Plattform unterhalb der Spitzen genießen. Der Dreikönigenschrein im Inneren des Kölner Doms beherbergt angeblich die Reliquien der Heiligen Drei Könige. Die Betonung liegt auf „angeblich“, denn natürlich hat das nie jemand überprüft. Die Geschichte der Knochen lässt auch laut Wikipedia keine plausible Zuordnung zu den heiligen Drei Königen zu.
  • Römisch-Germanisches Museum, an der Südseite des Doms am Roncalliplatz
  • Altstadt, vor allem rund um Groß St. Martin
  • Stadttore Severinstorburg, Hahnentor und Eigelsteintor
  • Alte Militärforts, vor allem Fort X in Neustadt-Nord (Neusser Wall)
  • Odysseum (Museum für Technik und Wissenschaft, vor allem für Familien)
  • Wallraf-Richartz Museum
  • Museum Ludwig
  • Fühlinger See
  • Volksgarten
  • Grüngürtel am Militärring
  • Flora und Botanischer Garten
  • Skulpturenpark am Westufer der Zoobrücke
  • Kölner Zoo
  • Rhein-Seilbahn vom Zoo zum Rheinpark / Claudius-Therme
  • Bastei
  • Schokoladenmuseum ad der Severinsbrücke auf der linken Rheinseite
  • Hohenzollernbrücke, vor allem nachts
  • Kranhäuser am Rheinauhafen / Severinsbrücke
  • Deutsches Sport- und Olympiamuseum, an der Severinsbrücke / Rheinauhafen
  • Rheinpark und Tanzbrunnen
  • Deutzer Ufer
  • Poller Wiesen
  • Strand in Rodenkirchen
  • Strand in Zündorf
  • Wahner Heide
  • Konzerte in der Lanxess Arena / KölnArena
  • Mediapark

86 Stadtteile, 371 Veedel

Liste der Kölner Stadtbezirke und Stadtteile

Die 9 Kölner Stadtbezirke sind in 86 Stadtteile unterteilt, die wiederum in 371 Veedel unterteilt sind. Wobei die Grenzen der Veedel je nach Betrachtungsweise ihrer Einwohner fließend sind.

Kölns Stadtbezirke und deren Stadtteile

  • Bezirk Nr. 1: Innenstadt
    • Altstadt-Süd,
    • Neustadt-Süd,
    • Altstadt-Nord,
    • Neustadt-Nord,
    • Deutz
  • Bezirk Nr. 2: Rodenkirchen
    • Bayenthal,
    • Marienburg,
    • Raderberg,
    • Raderthal,
    • Zollstock,
    • Rondorf,
    • Hahnwald
    • Rodenkirchen,
    • Weiß,
    • Sürth,
    • Godorf,
    • Immendorf,
    • Meschenich
  • Bezirk Nr. 3: Lindenthal
    • Klettenberg,
    • Sülz,
    • Lindenthal,
    • Braunsfeld,
    • Müngersdorf,
    • Junkersdorf,
    • Weiden,
    • Lövenich,
    • Widdersdorf
  • Bezirk Nr. 4: Ehrenfeld
    • Ehrenfeld,
    • Neuehrenfeld,
    • Bickendorf,
    • Vogelsang,
    • Bocklemünd/Mengenich,
    • Ossendorf
  • Bezirk Nr. 5: Nippes
    • Nippes,
    • Mauenheim,
    • Riehl,
    • Niehl,
    • Weidenpesch,
    • Longerich,
    • Bilderstöckchen
  • Bezirk Nr. 6: Chorweiler
    • Merkenich,
    • Fühlingen,
    • Seeberg,
    • Heimersdorf,
    • Lindweiler,
    • Pesch,
    • Esch/Auweiler,
    • Volkhoven/Weiler,
    • Chorweiler,
    • Blumenberg,
    • Roggendorf/Thenhoven,
    • Worringen
  • Bezirk Nr. 7: Porz
    • Poll, Westhoven,
    • Ensen,
    • Gremberghoven,
    • Eil,
    • Porz,
    • Urbach,
    • Elsdorf,
    • Grengel,
    • Wahnheide,
    • Wahn,
    • Lind,
    • Libur,
    • Zündorf,
    • Langel,
    • Finkenberg
  • Bezirk Nr. 8: Kalk
    • Humboldt/Gremberg,
    • Kalk,
    • Vingst,
    • Höhenberg,
    • Ostheim,
    • Merheim,
    • Brück,
    • Rath/Heumar,
    • Neubrück
  • Bezirk Nr. 9: Mülheim
    • Mülheim,
    • Buchforst,
    • Buchheim,
    • Holweide,
    • Dellbrück,
    • Höhenhaus,
    • Dünnwald,
    • Stammheim,
    • Flittard

Hier finden Sie uns

Wir freuen uns, Sie persönlich kennenzulernen und beraten Sie gerne in unserem Atelier. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin. 

Atelier

Benesisstr. 19

50672 Köln

Ihre Nachricht an uns

Datenschutz

error: Urheberrechtsgeschützter Inhalt